Mit der Bahn um die Insel – 3. Etappe

Diese Etappe war sehr kurz und drehte sich nur um die Neiwan-Linie.

» Hier geht’s zu den allgemeinen Informationen über das Projekt

» Hier geht’s zur ersten Etappe der Reise

» Hier geht’s zur zweiten Etappe der Reise

Wie bereits im vorherigen Teil erwähnt, bin ich gestern Abend nach Hsinchu umgezogen, um mich heute der Neiwan-Linie widmen zu können.
Früh am Morgen (10:30 Uhr gilt für mich noch als früh) habe ich mich deshalb zunächst mit zwei Freunden, die mich begleiten und mir Neiwan zeigen wollten, am Bahnhof von Hsinchu getroffen. Dazu stießen noch zwei weitere Begleiterinnen, die besagte Freunde mitgebracht hatten.
Aufgrund der ungünstigen Umsteigeverbindungen entschieden wir kurzfristig, mit einem Taxi in die Berge zu fahren und nur auf dem Rückweg den Zug zu nehmen. Mit vier Taiwanern auf der Rückbank und mir vorne neben dem Fahrer, also einer gleichmäßigen Gewichtsverteilung, machten wir uns auf die Reise.

Leckeres Essen in der Neiwan Old StreetDen Bahnhof von Neiwan sah ich zunächst nur aus der Ferne, da die alte Straße der Stadt mit ihren vielen Läden und dem leckeren Essen Priorität genoss. Meine recht mäßigen bis nicht vorhandenen Erfolge bei verschiedenen Spielen wie Baseballwerfen führe ich lieber nicht näher aus…

Neiwan Old StreetNach der sehr ausgiebigen Tour setzte pünktlich zur Rückfahrt stärkerer Regen ein, was zu einer langen Schlange am Bahnhof und etwas Gehetze, um noch in den Zug zu kommen und nicht eine Stunde warten zu müssen, führte.

Da die Züge von Neiwan nicht bis Hsinchu durchfahren (nur einige wenige zu Randzeiten bieten diesen Komfort), mussten wir in Zhuzhong umsteigen. Dort besteht Anschluss an die kurze Zubringerlinie vom Bahnhof Hsinchu zum zugehörigen Hochgeschwindigkeitsbahnhof, der für die Lokalbahnen den Namen Liujia trägt. Die Anzahl der Bahnhofsbesuche beschränkt sich somit bei dieser Minietappe auf nur drei, wobei gleichwohl der Fokus natürlich auf der vollständigen Befahrung aller Stecken liegt und Zwischenstopps für die Stempelsammlung nur ein zusätzlicher Bonus sind.

Dem aufmerksamen Leser wird vielleicht aufgefallen sein, dass ich einen Teil der zuvor erwähnten Zubringerlinie, nämlich die Strecke Zhuzhong – Liujia, noch ausgelassen habe. Dieses Teilstück wird in mein morgiges Programm integriert, das ich von Taichung aus starte. Dorthin bin ich heute Abend bereits weitergereist. Mehr dazu aber im nächsten Teil.

Bahnhof Neiwan
Bahnhof Neiwan

Bahnhof Zhuzhong
Bahnhof ZhuzhongBahnhof Zhuzhong

Bahnhof Hsinchu
Bahnhof HsinchuBahnhof HsinchuBahnhof Hsinchu

Netzplan Neiwan-Linie

Kommentar verfassen